Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Liebe Gemeinde, liebe Gottesdienstbesucher,

aufgrund mehrerer Nachfragen, hier einige Erläuterungen zum Thema Gesang in unseren Gottesdiensten. Nach Einschätzung des RKI und nach den Maßgaben in der Verordnung des Landes NRW zum Thema Musizieren in geschlossenen Räumen, erstellt durch den Landesmusikrat NRW, gilt Singen, durch erhöhte Aerosolbildung, wegen der intensiveren Nutzung der Schleimhautbereiche, Mund - Rachen- und Nasenräume bei der Tonerzeugung, als Risikohandlung. Daher lautet die eigenverantwortliche Empfehlung (u.a. der dt. Bischofskonferenz) an die Kirchen, auch bei Einhaltung der Sicherheitsabstände, das Singen im Gottesdienst auf ein Minimum zu beschränken.
Wir haben in den letzten zwei Wochen mit einer sehr knappen Auswahl an Gesängen (Hallelujaruf und Schlusslied) dieser Empfehlung entsprochen. Gleichwohl haben wir großes Verständnis für den Wunsch nach mehr Gesang in unseren Feiern und wünschen uns dies auch selbst. So werden wir in unseren nächsten Gottesdiensten die Anzahl der Gesänge in kleinen Schritten langsam erhöhen. Eine praktikable Chorarbeit in den Gemeinden ist, nach den bisherig gültigen Maßgaben, untersagt. Aber wir wollen versuchen, häufiger die Kirchenmusik mit instrumentalen und solistischen Beiträgen zu bereichern, soweit das unter Berücksichtigung der Vorsichtsmaßnahmen möglich ist. Wir möchten Sie alle um Verständnis bitten, dass wir versuchen, vorsichtig und mit Augenmaß unsere Liturgie, Schritt für Schritt, zu gewohntem Reichtum zurück zu führen. Wir hoffen auch zukünftig auf Ihr Interesse und Ihre Freude an der Kirchenmusik in St. Lamberti.

Mit musikalischen Grüßen!

Maximilian Kramer
Leitender Kantor

 

Hier die aktuelle Gottesdienstordnung:

St. Jakobi Kirche 
Samstag - 16.30 Uhr 
Mittwoch - 18.00 Uhr
St. Lamberti Kirche
Sonntag - 8.00 Uhr
Sonntag - 10.00 Uhr
Freitag - 9.00 Uhr
Maria Frieden Kirche
Samstag - 18.00 Uhr
Sonntag - 11.15 Uhr
Dienstag - 18.00 Uhr

Musik, Predigt und Gebet

Predigtimpuls und Gebet:
Lars Schlarmann

Musik und weitere Mitwirkende
Kathrin Borda, Klavier
Christian Fechtenkötter,
Ruth Fehlker,
Wiebke Großfeld,
Freya Lehner,
Gesa Wulfhorst, Flöte
Eine Aufnahme des Jakobichores von 2008

Lieder:
GL 414 "Herr, unser Herr";
„Jauchzet dem Herrn, alle Welt“ (Felix Mendelssohn Bartholdy)

Evangelium:
Joh 17, 1-11A

 

Videoübertragungen - live aus St.Lamberti

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Liveübertragungen aus der St. Lamberti Kirche zu empfangen. Jeden Sonntag wird der Gottesdienst um 8.00 Uhr sowie von Montag bis Samstag jeweils das Kreuzgebet um 12.00 Uhr übertragen. Im Kreuzgebet möchten gerne Ihre Anliegen im Gebet vor das Kreuz tragen. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder melden Sie sich bei jemandem aus dem Seelsorgeteam oder vormittags im Pfarrbüro St. Lamberti und teilen Sie uns Ihre Anliegen mit. Die gesendeten Beiträge stehen Ihnen anschließend bis zur nächsten Liveübertragung hier zur Verfügung.
Wir möchten Sie bitten weitere Wünsche zu äußern, wie wir unseren Service noch verbessern können. 

Kreuzgebet aus der St. Lamberti Kirche

 

Gottesdienst vom 21.5.2020 aus der Lamberti Kirche

 

Keine Anmeldung mehr zum Gottesdienst

Für die Gottesdienste hier in St. Lamberti brauchen wir  zunächst einmal keine vorherige telefonische Anmeldung mehr. An den letzten Wochenenden wurden die Maximalzahlen der Teilnehmer (St. Jakobi 70 Personen, in Maria Frieden und St. Lamberti je 60 Personen) in keinem Fall erreicht. Das kann aber dazu führen, dass ein Gottesdienst voll ist und Besucher abgewiesen werden müssen. Beim Betreten der Kirche werden der Name und die Telefonnummer abgefragt, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Jeder soll für sich Sorge tragen und eine eigenverantwortliche Entscheidung treffen, ob ein Besuch des Gottesdienstes sinnvoll ist. Sie haben auch die Möglichkeit an einem Werktag den Gottesdienst zu besuchen. Am Werktag ist das eigene Gesangbuch mitzubringen.

 

Wir sind weiterhin für Sie da!

Wir Seelsorger*innen bleiben, wenn möglich, zuhause. Deswegen sind wir zur Zeit nicht in in den Büros erreichbar. Wir sind aber per Mail oder über Rufumleitung per Telefon zu erreichen. Das Pfarrbüro ist derzeit Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. (Tel. 02541 - 7408050)
Es gibt jetzt keine regelmäßige Telefonsprechstunde der Seelsorger*innen mehr, aber weiterhin gilt: Melden sie sich gerne mit ihren Anliegen. Wir  versuchen ihnen weiter zu helfen. Gemeinsam werden wir diese Zeit meistern. Die ausführlichen Kontaktdaten des Seelsorgeteams finden Sie hier!

 

 

Aktuelle Hinweise aus dem frei.raum.coesfeld,

Hallo aus dem frei.raum.coesfeld,

trotz vieler Lockerungen ist unser Alltag noch lange kein frei.raum. Mit vielen Beschränkungen müssen wir gerade umgehen lernen. Auch im frei.raum.coesfeld ist noch lange kein Alltag. Im Mai finden weiterhin alle Veranstaltungen digital statt. Wenn es passt - Herzlich willkommen!

Auch im Mai arbeiten viele im Homeoffice. Die obligatorische Kaffeepause findet weiter nicht statt. Deswegen gibt es am freitags, den 8., 15., 22. und 29. Mai die frei.raum.kaffeepause – Kaffee.Pause.Gespräch. Die digitale Kaffeeküche ist verlässlich zwischen 10 Uhr und 11 Uhr geöffnet. Jede*r kommt wann es passt. Mehr Infos.

Am Freitag, den 29. Mai findet ein digitaler frei.raum.gottesdienst statt. Der Gottesdienst beginnt um 20 Uhr und endet gegen 21 Uhr. Erste weitere Infos.

Wenn du in Zukunft automatisch an Veranstaltungen von frei.raum.coesfeld erinnert werden möchtest, dann abonniere einfach den frei.raum.kalender. Mehr Infos.

Und zum Schluss: „Ich glaube Gott wirkt. Heute. In Coesfeld.“ So erlebe ich es und so habe ich es beschrieben in einem kurzen Beitrag „… Und Gott wirkt. Frei.raum.coesfeld für junge Erwachsene“ auf Seite 32 und 33 in der Zeitschrift Unsere Seelsorge vom Bistum Münster. Viel Freude beim Lesen.

Beste Grüße
Daniel Gewand