Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Nachrichten aus der Gemeinde Holy Cross, der Partnergemeinde von St. Lamberti

In den Zeiten von Covid 19 gibt es in vielen Ländern große Beschränkungen. Das gilt natürlich auch für Ghana. Noch sind nur etwa 7000 Menschen mit dem Virus infiziert, nur wenige sind gestorben. Damit das auch so bleibt, gelten ähnliche Beschränkungen wie in Deutschland. Allerdings ist man noch weit von einer Lockerung entfernt.

Bitte zum Weiterlesen den orangen Kreis anklicken ...

Weiter lesen

Gemeinsames Gebet

Wir laden alle Menschen hier in Coesfeld dazu ein, täglich um 19.30 Uhr eine Kerze anzuzünden. Wir wollen gemeinschaftlich die Kerze zu Hause ins Fenster stellen und das "Vater Unser" beten. Als Zeichen der Solidarität und der Hoffnung - So bleiben wir in dieser schwierigen Zeit Lichtzeugen und eine solidarische Gebetsgemeinschaft. Gleichzeitig läuten die Glocken aller Kirchen in Coesfeld in ökumenischer Gemeinschaft und im ganzen Bistum Münster. Jeden Abend, solange es nötig ist.

   Artikel der Allgemeinen Zeitung vom 24.03.2020

 

(Fotocollage: Bettina Kasberg)

 

  

Weitere Möglichkeit des Gebets - Übertragungen der Heiligen Messen aus Münster

Täglich um 8.00 Uhr wird die Heilige Messe aus dem St. Paulus Dom und um 18.00 Uhr die Heilige Messe aus der St. Lamberti Kirche in Münster übertragen. (www.bistum-muenster.de) Ebenso wird von montags bis samstags um 11.30 Uhr und samstags um 18.30 Uhr die Messe aus der Marienbasilika (www.ewtn.de) übertragen. 
Sonntags feiert Bischof Dr. Felix Genn um 11.00 Uhr im St. Paulus Dom eine Heilige Messe, die ebenfalls übertragen wird.

www.bistum-muenster/seelsorge-corona.de (Seelsorgliche Angebote in Zeiten von Corona)

www.facebook.com/bistum-muenster

www.youtube.com/user/BistumMuenster/live


www.facebook.com/StLambertiCoesfeld

  

 

Gute Nachrichten für Menschen mit Hörgeräten

In der Maria Frieden Kirche ist im gesamten Kirchenraum und in der St. Jakobi Kirche in den vorderen beiden Blöcken eine Ringschleife für Menschen mit Hörgeräten gelegt worden. Mit der T-Spule im Hörgerät ist so entspanntes Verstehen ohne Nachhall möglich. In den meisten Hörgeräten kann der Akustiker die T-Spule aktivieren. Informationen zur T-Spule finden sie in den Flyern zum Mitnehmen am Schriftenstand. Nutzen Sie die Ringschleife, damit Sie wieder Gebete und Predigt verstehen und so aktiv am Gottesdienst teilnehmen können. Sie dürfen nur nicht vergessen, Ihr Hörgerät auf T-Spule zu stellen.

„Singen macht glücklich“

Kinder, die Freude am gemeinsamen Singen haben, dürfen sich gerne dem Kinder- und Jugendchor „Lamberteenies“ anschließen. Geprobt wird immer am Freitag in der Zeit von 15.30 – 16.30 Uhr im Pfarrheim St. Lamberti. Unter der Leitung von Kathrin Borda stehen Haltungs- Atem-, Stimmbildungs- und Rhythmusübungen auf dem Programm und natürlich das Erarbeiten eines Jahres- und Kirchenjahreszeiten gemäßen Repertoires. Neben den Lamberteenies wird auch der Sandwichchor (Proben Dienstag, 14-tägig im Pfarrheim St. Lamberti) und der Maria Frieden Chor (Proben Mittwoch, 20.00 Uhr im Begegnungszentrum Maria Frieden) von Kathrin Borda geleitet. Auch diese beiden Chöre freuen sich jederzeit über Verstärkung durch neue Sängerinnen und Sänger! Herzlich willkommen!

Kontakt: Kathrin Borda, Tel. 015773693923 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kinder- und Jugendchor stärkt Stimmen

In den Proben stehen Stimmbildung, alte Lieder, neue Songs, größere Werke und kurze Stücke auf dem abwechslungsreichen Programm.
Gemäß dem Prinzip einer Chorschule ist der Chor in zwei Gruppen aufgeteilt. Der erste musikalische, stimmbildnerische Grundstein wird bereits in den vier Kindergärten der Gemeinde gelegt, die Kinder- und Jugendkantorin Kathrin Borda regelmäßig besucht. Auf diese Grundlage wird in der ersten Gruppe (1.-3. Schuljahr) weiterhin eher spielerisch aufgebaut. Die zweite Gruppe (4.-10. Schuljahr) vertieft die Probenarbeit, erweitert das Repertoire und nähert sich gezielt der chorischen Mehrstimmigkeit. Neben klassischen Chorstücken studiert der Chor immer wieder Musicals ein. Alle interessierten Sänger und Sängerinnen mit und ohne Chorerfahrung sind herzlich eingeladen zur Probe ins Lamberti-Pfarrheim, Walkenbrückenstraße 14, zu kommen! Die LAMBERTEENIES und Chorleiterin Kathrin Borda freuen sich auf viele starke Stimmen. Sobald regelmäßige Chorproben wieder möglich sind, werden hier die Probentermine veröffentlicht.
Weitere Informationen erteilt Kathrin Borda, erreichbar im Pfarrbüro St. Lamberti unter 740 80 50, oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.




frei.raum.coesfeld

frei.raum.coesfeld ist ein Projekt der katholischen Kirchengemeinden Anna Katharina und St. Lamberti in Coesfeld. Der Projektzeitraum ist auf fünf Jahre festgelegt. Projektleiter ist Pastoralreferent Daniel Gewand. Verschiedene Aktionen und Veranstaltungen rund um Glaube, Spiritualität und Religion speziell für junge Erwachsene zwischen 25 und 35 Jahren finden im Rahmen von frei.raum.coesfeld statt. In der Zeitschrift Unsere Seelsorge hat Daniel Gewand einen Beitrag über das Projekt frei.raum.coesfeld veröffentlicht, der die wesentlichen Aspekte von frei.raum.coesfeld beschreibt und einen guten Überblick über das Projekt gibt. Fragen zu einzelnen Veranstaltungen oder zum Projekt beantwortet Projektleiter Daniel Gewand gerne auch per Whatsapp unter 0160/97032211.

Aktuelles unter:   frei.raum