Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Gottesdienste in der Fastenzeit

Im Jahr 2018 wird in Münster der 101. Deutsche Katholikentag stattfinden unter dem Leitwort: Suche Frieden. Der Liturgiekreis von St. Lamberti hat dieses Motto aufgegriffen für die Fastenzeit 2017 und möchte an jedem Fastensonntag einen wichtigen Friedensbaustein bedenken. An den jeweiligen Sonntagen (1./2./3./4./5.Fastensonntag/Palmsonntag) wird es der Begriff: Standhaftigkeit/Heimat/Beständigkeit/Heilung/Leben/Orientierung sein.

Gebet zur Nacht

Jeden Montag in der Fastenzeit ist um 20.30 Uhr das Gebet zur Nacht in der St. Lamberti Kirche (Komplet mit Psalmen, Gesängen aus Taizè, Musik u. einem Gedanken zur Nacht). Dieses Angebot gilt allen, die ein wenig Inspiration/Gesang und Gebet am Abend in einem Kirchenraum suchen.

Osterkerzenverkauf - „Licht für Ghana“

Auch in diesem Jahr werden wieder Osterkerzen zum Preis von 7 € in den Pfarrbüros, den Kindergärten und bei Damen- und Herrenmode Buddenkotte, im Blumenhaus Brambrink und im Handarbeitsgeschäft Ahlers angeboten. Der Erlös ist in diesem Jahr für das Projekt „Licht für Ghana“ bestimmt:
Im Norden Ghanas ist es spätestens um 18.30 Uhr stockfinster. Wenn überhaupt, so beleuchten viele Menschen ihre Hütten mit einfachen Kerosinlampen, die nur sehr schwaches Licht bringen. Handwerkliche Arbeiten oder Schulaufgaben Erledigen sind dabei nicht möglich. Die Christian Mothers unserer Partnergemeinde Holy Cross bauen ein Projekt auf, in dem Frauen eine Beleuchtung ihrer Hütten durch Solarlampen ermöglicht wird. Da diese Frauen in der Regel kein Geld für solche Lampen haben, können sie für ein halbes Jahr eine Lampe ausleihen und testen. In dieser Zeit erfahren sie, wie hilfreich das helle Licht der Lampen in den Abendstunden ist und dass die Luft in der Hütte ohne die Kerosindämpfe sehr viel angenehmer ist. Außerdem brauchen sie kein Kerosin zu kaufen. So können sie Geld sparen, um nach dem halben Jahr eine eigene Solarlampe zu kaufen. Die geliehene Lampe wird an eine andere Frau weiter gegeben. So können möglichst viele Frauen diese kennenlernen und sich für die umweltfreundliche Alternative entscheiden. Die Leihlampen werden durch den Verkauf der Osterkerzen finanziert.

Fastenpredigten

In diesem Jahr stehen die Predigten unter dem Leitgedanken „Wüste(en) – Zeit“.
Nachdem der Dipl.-Psych. und Psychologischer Psychotherapeut Valentin Merschhemke am letzten Dienstag sein persönliches Glaubenszeugnis ablegte, hören wir weitere Predigten am 28.03. (Henriette Sentis, Ingenieurin TH Leiterin der unteren Immissionsschutzbehörde) und am 04.04. (Margret Goß und Waltraud Böing, Rentnerinnen). Herzlich lädt der Arbeitskreis „Glaube und Leben“ dazu ein. Die Laienpredigten sind jeweils um 19.00 Uhr in der St. Jakobi Kirche.

„Im Licht und Schatten des Kreuzes“

Fotoausstellung von Jürgen Kemper im Paradies der St.-Jakobi-Kirche Coesfeld
Seit Jahrzehnten beschäftigt sich Jürgen Kemper (geb. 1954) mit der Fotografie. Als er die Aufnahmen der vergangenen Jahre durchstöberte, fiel ihm etwas auf: Es waren besonders viele Fotos von Kreuzen dabei. Ob bewusst oder unbewusst haben ihn Kirchen und ihre Ausstattung mit Kreuzen fasziniert.
Nun hat Jürgen Kemper eine Fotoausstellung aus mehr als 20 großformatigen Aufnahmen zusammengestellt. Jedes Kreuz an seinem Platz, drinnen oder draußen, im geistlichen oder weltlichen Bereich, hat seine eigene Geschichte. In der Ausstellung unter dem Titel „im Licht und Schatten des Kreuzes“ erzählen die Kreuze ihre Geschichten. Der Ausstellungstitel verrät bereits, dass mit dem abgebildeten Kreuz und der dargestellten Situation belastende, kritische, unbequeme, aber vor allem auch positive Begebenheiten verbunden sind. Auf diese Begebenheiten möchten die Fotografien Bezug nehmen und dem Betrachter von sich „erzählen“.
Die Ausstellung ist ab dem 31. März geöffnet und wird bis Ostern zu sehen sein.